Die Haushaltslösung für Allergiker

Husten, Schnupfen, Keuchen, Atemnot – Allergien sorgen für zahlreiche Symptome, welche Ihnen den Alltag erschweren. In diesem Sinne versuchen Sie natürlich, stets etwaigen Allergenen und Gefahren zu entgehen. Manchmal ist das aber nicht möglich; beim Staubsaugen zum Beispiel. Hier haben Sie sich damit abgefunden, dass das Saugen selbst sowie der Austausch des Staubsaugerbeutels jedes Mal zur Tortur werden. Doch das müssen sie gar nicht, denn mittlerweile haben Allergiker-Staubsauger einen festen Platz am Markt. Wie diese funktionieren und was sie auszeichnet, erfahren Sie hier.

Das zeichnet Staubsauger für Allergiker aus

Grundsätzlich saugen Sie Ihr Zuhause, um dieses sauber zu halten und gerade etwaige Allergene zu entfernen. Doch während Ihr Staubsauger Staubpartikel und Co einsaugt, wirbelt er diese gleichzeitig in der Raumluft auf. Darüber hinaus wird ein großer Teil auch wieder an die Ausblasluft abgegeben. Allergiker-Staubsauger wurden jedoch dafür konzipiert, all diesen Problemen zu entgehen. Dabei unterscheiden sich auch sie durch unterschiedlichste Technologien und Funktionsweisen. Der Fokus liegt jedoch darauf

  • einerseits auch die kleinsten Partikel aus der Raumluft zu saugen
  • und andererseits ein Aufwirbeln der Partikel zu verhindern.

Deswegen kommen verschiedene Filter zum Einsatz, welche die Staubsauger für Allergiker gar zum Reinigen der Raumluft tauglich machen. Außerdem werden Beutel in der Regel ganz vermieden.

Diese Vorteile haben Staubsauger für Allergiker

Mit einem Allergiker-Staubsauger kommen Sie so wenig wie möglich mit etwaigen Staubpartikeln und Co in Berührung. Stattdessen sorgen die Geräte für effektive Leistungen und bieten Ihnen darüber hinaus Zusatzfunktionen. Das macht die Staubsauger aber nicht nur für Allergiker interessant. Denn auch die Ergebnisse sind hier besonders effizient und gründlich. Dies wird eben durch die unterschiedlichsten Filtersysteme erzielt. Darüber hinaus stehen bei Allergiker-Staubsaugern ebenso andere Funktionen im Fokus, durch welche die Reinigung sorgfältiger werden soll. Das gilt beispielsweise für bestimmte Aufsätze oder Komponenten für das Saugen von Tierhaaren.

Diese Arten Staubsauger für Allergiker gibt es

Allergiker-Staubsauger sind im Grunde nur ein Überbegriff für zahlreiche Staubsaugerarten, welche Boden und Raumluft ideal reinigen und Sie vor der Berührung mit Staub, Schmutz, Tierhaaren und anderen Allergenen bewahren sollen. In der Regel handelt es sich um folgende Staubsauger:

  • Wasserstaubsauger
  • HEPA-Staubsauger
  • Tierhaarstaubsauger
  • Milbenstaubsauger

Staubsauger für Allergiker mit Wasserfilter

In der Welt der Allergiker-Staubsauger erfreuen sich insbesondere sogenannte Wasserstaubsauger großer Beliebtheit. Diese wurden nämlich mit einem Wassertank ausgestattet, welcher als Filter von Schmutzpartikeln, Milben, Staub oder Tierhaaren agiert. Während Sie daher saugen, bindet das Wasser im Tank direkt Verschmutzungen. Dies hat zur Folge, dass derartige Allergene nicht mehr ausgeblasen und somit zurück an die Raumluft abgegeben werden. Außerdem handelt es sich hierbei um komplett beutellose Staubsauger und die Berührung mit Staub wird umgangen. Es ist jedoch zu beachten, dass Sie den Wassertank nach jeder Verwendung entleeren, reinigen und neu befüllen müssen. Andernfalls können unangenehme Gerüchte entstehen und die Leistung lässt nach.

Staubsauger für Allergiker mit HEPA-Filter

Besonders beliebt, und das nicht nur für Allergiker, sind HEPA-Staubsauger. Hier kommt ein sogenannter HEPA-Filter (kurz für: High Efficiency Particulate Air) zum Einsatz. Dieser filtert selbst kleinste Partikel mit einer Größe von 0,1 Mikrometer. Dies hat den Vorteil, dass auch Bakterien aus der Luft entfernt werden und der Staubsauger auf diese Weise ebenso als Luftreiniger fungiert. Gleichzeitig lassen sich die HEPA-Filter ganz einfach herausnehmen und reinigen.

Staubsauger für Allergiker

Worauf muss ich bei der Suche nach einem Staubsauger für Allergiker achten?

Ein Allergiker-Staubsauger muss nicht unbedingt als dieser ausgeschrieben sein. Immerhin geht es hierbei nur um die gründliche Filterung verschiedener Partikel, was bei hochwertigen Modellen bereits oft der Fall ist. Gehen Sie jedoch auf Ihre eigenen Bedürfnisse ein und beachten Sie beispielsweise, dass Wasserstaubsauger mit einer umfangreicheren Pflege verbunden sind.

Wie teuer sind Staubsauger für Allergiker?

Man würde meinen, dass Allergiker-Staubsauger aus Prinzip teurer sind als übliche Modelle. Dem ist jedoch nicht so. Stattdessen unterscheiden sich auch derartig Modelle in Sachen Qualität, Funktionen und Umfang. In diesem Sinne finden Sie Modelle in allen Preisklassen, wobei manche auch durchaus günstig zu erwerben sind.

Wie werden Staubsauger für Allergiker verwendet?

Allergiker-Staubsauger werden im Prinzip genauso verwendet wie alle anderen Arten von Staubsaugern. Es ist jedoch möglich, dass zusätzliche Aufsätze zur Filterung vorhanden sind. Außerdem muss die regelmäßige Reinigung der Filter sowie der Austausch des Wassertanks bei einem Wasserstaubsauger beachtet werden. Somit unterscheiden sich die Modelle beispielsweise von solchen mit Beutel.

Lesen Sie auch:

Praktische Reinigung für daheim mit komfortablen Sauger

 

Die Haushaltslösung für Allergiker
Nach oben scrollen