Festes Schuhwerk – der Blundstone 500

Bei Blundstone handelt es sich um ein Unternehmen, welches von der Insel Tasmanien in Australien stammt. Das Gebiet dort bietet ein schwieriges Gelände und bei Unternehmensgründung in den 1870er Jahren waren viele Menschen dort mit gefährlichen Arbeiten beschäftigt. Blundstone startete mit der Herstellung der Schuhe, welche Füße von Arbeiter dann gegen Unfälle und die Natur schützen sollten. Blundstone war eine der ersten Firmen, welche bei den Zehen Stahlkappen nutze. Bei Blundstone 500 handelt es sich um eines der klassischen Schuhmodelle des Unternehmens.

Was ist für Blundstone 500 zu beachten?

Die Blundstone 500 und weiteren Schuhe des Herstellers werden noch genau wie früher entwickelt, damit die Füße geschützt werden. Wichtig sind oft auch die Widerstandsfähigkeit gegen Schadstoffe, Säuren und Öle. Die Blundstone 500 sollen einen sehr guten Schutz vor Wetter und Wind darstellen. Die Blundstone 500 sind meist Chelsea Boots und dadurch können sie einfach an- und ausgezogen werden. Hergestellt werden die Schuhe aus dem imprägnierten Leder mit der höchsten Qualität.

Die Blundstone 500 sind damit meist wasserabweisend und sie können die Träger lange Zeit begleiten. Eine Gummisohle wird bei der Unterseite der Schuhe gefunden und hier gibt es das gerippte Profil. Die Füße werden durch die Sohle geschützt, auch wenn Straßenoberflächen sehr heiß sind. Besonders vorteilhaft bei den Lederschuhen ist, dass sie sich an die Fußformanpassen können. Die Blundstone 500 werden damit immer bequemer, umso öfter diese getragen werden.

Wichtige Informationen für die Blundstone 500

Die Sohle der Schuhe ist speziell stoßdämpfend und damit können oft Rückenprobleme reduziert werden. Bei den Sohlen gibt es zudem den patentieren Feuchtigkeitsschutz, damit Schweiß und Bakterien nicht die Schuhe von innen zerstören können. Ohne Schwierigkeiten lassen sich auch die Einlagen entfernen, wenn sie gewaschen werden oder doch ausgetauscht werden sollen. Die Blundstonde 500 sind dann Schuhe, welche auf eine sehr einfache und unterschiedliche Weise kombiniert werden können.

Beliebt ist die schöne braune Farbe, die zur Jeans oder auch zur Anzughose passt. Mit den Schuhen wird der entspannte Stil verliehen, wobei die Füße dennoch gegen Regen, Wind und Kälte geschützt sind. Die Schuhe wurden zwar ursprünglich für die harte Arbeit entwickelt, doch sie lassen sich auch im Alltag sehr angenehm tragen. Wichtig für die Blundstone 500 ist nur, dass diese auch regelmäßig gepflegt werden. Die Pflege der Lederschuhe ist in der heutigen Zeit einfach möglich.

Viele Schuhpflegeprodukte stehen zur Verfügung, die besonders für Leder geeignet sind. Schuhcreme oder Fett sind gut geeignet, damit die Schuhe lange Zeit halten. Es gibt auch Schuhbürsten, damit Schmutz entfernt wird. Die Schuhe erhalten den Glanz mit Poliertüchern und Poliercreme.

Mehr dazu unter: https://www.bootsandstories.de/blundstone-500

WC Dusche

Ein hoher hygienischer Standard ist heutzutage wichtiger denn je. Selbst im heimischen Badezimmer soll nicht auf eine WC Dusche verzichtet werden. Worauf Sie bei dem Kauf einer WC Dusche achten sollten und wie diese überhaupt funktioniert erfahren Sie im Folgenden.

WC Dusche

WC Dusche – Was ist das überhaupt?

Eine WC Dusche ist der neue Trend im Sanitärbereich. Dabei ist diese Art des WCs nicht nur für den Hotelbetrieb geeignet, sondern auch für das Badezimmer im Privatbereich. Dieses WC kombiniert die typische Toilette mit einem Sitzwaschbecken, welches auch als Bidet bezeichnet wird. Das Besondere an diesem WC ist, dass sie den Intimbereich nach dem eigentlichen Toilettengang mit Wasser reinigt und wieder trocknet. Durch diese Art der Intimhygiene ist es möglich, fast gänzlich auf die Benutzung von Toilettenpapier zu verzichten. Eine WC Dusche ist in Europa noch kein Standard, allerdings vermehrt auf dem Vormarsch. Ganz anders sieht es da in den asiatischen Ländern aus. Nahezu zum gängigen Standard zählt dieses WC in Korea und auch in Japan. In diesen Ländern ist die WC Dusche allerdings unter dem Namen Washlets bekannt.

Vorteile einer WC Dusche

Das ursprüngliche französische Sitzwaschbecken hatte in Deutschland recht wenig Abnehmer und war eher ein ungeliebter Badgegenstand. Doch mit der neuen Kombination der WC Dusche hat sich das geändert. Diese neue Art der Reinigung des Intimbereiches nach dem Toilettengang überzeugt viele bereits nach der ersten Nutzung. Dieses WC bietet dem Besitzer neben der Hygiene noch viele weitere Funktionen. So lässt sich beispielsweise auch die Stärke des Wasserstrahls auf die eigenen Bedürfnisse bzw. Vorlieben einstellen. Aber auch der Wärmegrad des Wassers kann bequem bestimmt werden, wie auch die Richtung des Wasserstrahls. Ganz leicht programmieren lässt sich neben dem Wasser auch die Trocknung des Intimbereichs. Hier arbeitet das WC mit einem Föhn, welcher sich ebenfalls individuell einstellen lässt. Das WC ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich. So gibt es z. B. Modelle mit einem Bewegungsmelder, welcher in der Toilettenschüsselein Licht bei der Nutzung leuchten lässt. Andere wiederum besitzen einen automatischen Deckel und eine Sitzheizung. Die WC Dusche ist als Aufsatz oder als komplett neues WC erhältlich.

Sehen Sie mehr vom Produkt unter: http://www.spahn-reha.de/wc-dusche-vamat–perfekt-im-detail-und-einfach-im-gebrauch.html

Die WC Dusche – Ein Lifestyle Produkt mit praktischem Nutzen

Die Anschaffung eines solchen WC’s bedient nicht nur den Aspekt des Lifestyle. Vielmehr hat sie auch einen praktischen Nutzen. Für Menschen, welche sich nicht mehr so gut bewegen können, kann dieses WC eine echte Erleichterung darstellen. So können sie trotz der Einschränkung ihrer Bewegung einen hohen Hygienestandard wahren und weiterhin ein selbstbestimmtes Leben führen. Die WC Dusche ermöglicht allen Besitzern und Nutzern einen zuvor nie da gewesenen Wellnessaspekt und eröffnet ihnen eine ganz neue Art der Hygienekultur.

 

Absperrtechnik für Sicherheit auf dem Grundstück

Wenn man einen Bereich absperren möchte, braucht man dafür die richtige Absperrtechnik. Das Feld der Absperrtechnik ist sehr groß. So gibt es hier Techniken die sich für den Außenbereich eignen und Absperrtechniken, die ausschließlich im Innenbereich eingesetzt werden können. Wie groß die Bandbreite hier ist, kann man dem nachfolgenden Artikel entnehmen.

Das ist Absperrtechnik

AbsperrtechnikWie bereits schon erwähnt, ist das Feld der Absperrtechnik groß. Es reicht von den Warnbaken wie man sie bei Baustellen kennt, über Absperrband, bis hin zu Absperrgitter und Absperrpfosten. Je nachdem um was es sich hier handelt, gibt es eine unterschiedliche Eignung. So kann man damit zum Beispiel vor einer Gefahenstelle warnen, den Verkehr leiten, den Zutritt verbieten oder aber auch nur einzelne Bereiche sperren. Je nachdem um was für Absperrtechnik es sich handelt, wird diese mit anderen Hilfsmitteln, wie zum Beispiel Warneinrichtungen kombiniert. Man denke hier nur an Warnbaken und Absperrgitter. Diese kann man mit kleinen Leuchten versehen, die bei Dunkelheit vor der Absperrung warnen.

Unterschiede bei der Absperrtechnik

Je nachdem um was für Absperrtechnik es sich handelt, gibt es große Unterschiede. Diese Unterschiede machen sich schon beim Material bemerkbar, aus dem es hergestellt ist. So gibt es hier Absperrtechniken die sehr robust aus Stahl hergestellt sind. Gerade bei Absperrpfosten und Gittern ist das häufig der Fall. Es gibt aber auch leichte Modelle die aus Kunststoff hergestellt werden. Diese haben natürlich den sehr großen Vorteil, man kann sie leicht bewegen. Was aber auch ein Nachteil sein kann, da sie dann nicht robust genug sind. Selbst bei einem Modell kann es aber noch Abweichungen geben. Man denke hier nur an den Absperrpfosten. Hier gibt es eine ganze Reihe an Unterschieden. So gibt es hier Modelle bei denen man diesen einbetonieren kann oder ihn lose oder mit einem Schloss befestigen kann. Letzteres erlaubt die Möglichkeit, den Pfosten jederzeit bei Bedarf wieder entfernen zu können. Zudem gibt es mittlerweile auch Modelle beim Absperrpfosten, wo man diesen je nach Bedarf ein- und ausklappen kann.

Kauf von Absperrtechnik

Wie im Artikel deutlich wurde, sind die Unterschiede bei der Absperrtechnik sehr groß. Gerade wenn man noch nicht weiß, was man letztlich benötigt, sollte man vergleichen. Das bietet sich im übrigen auch an, wenn man diese Technik kaufen möchte. Den neben den unterschiedlichen Absperrtechniken, unterscheiden sich diese auch beim Material und letztlich auch bei den Kosten. Hier sollte man das Internet mit seinen Möglichkeiten und den Fachhandel nutzen. Anhand den Übersichten die man hier nämlich bekommt, bekommt man eine gute Übersicht zum Angebot. Anhand von dieser Übersicht kann man dann auch die Unterschiede erkennen, die sich nicht nur auf die technische Seite beschränken, vielmehr gibt es nämlich auch Preisunterschiede. Durch die Übersicht kann man vergleichen und so die passende Absperrtechnik für den jeweiligen Bedarf auswählen und kaufen. Mehr erfahren…

 

Hundekissen XXL für den eigenen Vierbeiner

Jeder Hund sollte in seinem Zuhause auch eine eigene Liege bzw. ein eigenes Hundekissen haben. Hier ist es egal, ob es sich um einen kleinen Hund wie einen Chihuahua oder um einen großen Hund wie einen Schäferhund oder einen Bernasennenhund handelt. Zum Schlafen sollte man darauf achten, dass der Hund das richtige Hundekissen hat. Für einen großen Hund eignet sich daher ein Hundekissen XXL besonders gut.

Was für Hundekissen XXL gibt es?

hundekissen xxlGrundsätzlich muss man sagen, dass zahlreiche Varianten für die vielen Hundebesitzer verfügbar sind. So kann man zum Beispiel wählen, ob man ein rundes, ein ovales oder ein rechteckiges Hundekissen XXL für den eigenen Vierbeiner wählen möchte. Hier kommt es selbstverständlich auf die Größe des HUndes an. Als Richtwert sagt man gerne, dass das Hundeissen an der Seite gut 30-40 cm Platz bei großen Hunden bieten soll, damit diese nicht bei einer kleinen Bewegung direkt vom Kissen fallen. Zudem sollte man darauf achten, dass der Härtegrad dem Gewicht des Hundes angepasst ist. Hier gibt es wieder unterschiedliche Möglichkeiten. Dies gilt übrigens auch für die Eigenschaften des Hundekissens XXL. Mitunter gibt es auch Hundekissen, die für den Outdoor-Gebrauch nutzbar sind.

Hundekissen XXL im Internet kaufen

Wenn Sie auf der Suche nach einem Hundekissen XXL für Ihren Vierbeiner sind, dann bietet es sich an, die verschiedenen Modelle im Internet zu vergleichen und sich vor allem an den Bewertungen vorheriger Käufer zu orientieren. Dies sorgt dafür, dass Sie direkt einen Überblick bekommen, welche Produkte hier gut bzw. weniger gut geeignet sind. Viele Anbieter geben auch bereits an für welche Art und welche Maße von Hund sich ein solches Hundekissen besonders gut eignet.

Hundekissen XXL bei einem erfahrenen Shop kaufen

Bei der Wahl für Ihr Hundekissen sollten Sie sich besonders auf Anbieter verlassen, die hohe Qualität für die Produkte gewährleisten. Dabei ist es entscheidend, dass Sie diese natürlich auch zu einem fairen Preis erhalten. Achten Sie im Voraus im Idealfall auf das Schlafverhalten Ihres Hundes. Dadurch können Sie viele Erkenntnisse sammeln, die Sie beim Kauf eines Hundekissens besonders gut nutzen können. Wenn Sie Fragen haben, bieten viele Shops auch die Möglichkeit, Kontakt zu den Anbietern aufzunehmen. Wir empfehlen Ihnen den Onlineshop von darlinglitteplace.

 

Lehmputz – Passt zu jedem Raum

Neben des Kalkputzes gehört der Lehmputz ebenfalls zu den mineralischen Putzen. Auszeichnen können sich diese Putze durch die anorganischen Bindemittel. Die Mineralputze können bei vielen Innenwänden aufgestrichen werden und sie gelten als feuchtigkeitsregulierend. Der Lehmputz setzt sich aus Sand, Ton sowie Lehm zusammen. Bei Lehm handelt es sich um einen Stoff, welcher seit Jahrhunderten verwendet wird. Durch Verwitterung aus festen Gesteinen entsteht er und bildet an der Erdkruste den obersten Bereich. Die Lehmbaustoffe sind wiederverwendbar und sie sind als ökologische Baustoffe beliebt. 

Lehmputz

Wichtige Informationen zum Lehmputz

Wichtig für den Putz ist, dass dieser bei beinahe allen Untergründen aufgetragen werden kann. Es spielt keine Rolle, ob auf Kalkwänden, Beton oder Gipskarton. Bei der Arbeit werden normale Schwämme, Traufel oder Kellen genutzt. Wird jedoch die Decke mit Lehm verputzt, ist dies schon anspruchsvoll. Wer die Untergründe und Bedürfnisse kennen möchte, braucht fachliche Kenntnisse. Für die Heimwerker ist es oft am besten, wenn die Fertigputze genutzt werden. Sand und Lehm können zwar eigenständig gemischt werden, doch es ist nicht so einfach, damit es das optimale Verhältnis gibt. Am besten wird ein Lehmfertigputz genutzt, der keine künstlichen Zusätze hat. Bei Lehmputz gibt es auch einen kleinen Nachteil, denn wenn er nicht abbindet, ist er im Vergleich zu herkömmlichem Putz nicht so hart. Wird der Lehmputz allerdings fachgerecht ausgeführt, kann die Festigkeit der Oberflächen mit jedem normalen Kalkputzen mithalten. Damit das Mineralgerüst von dem Material nicht großflächig reißt, sollte jedoch behutsam gebohrt und genagelt werden. Als Alternativen zu dem Lehmputz stehen auch Lehmstreichfarben oder Lehmstreichputze zur Verfügung. Sie sind schadstofffrei und bieten nicht den feuchtigkeitsregulierenden Effekt.

Was ist für den Lehmputz zu beachten?

Der Lehmputz absorbiert Schadstoffe und er reguliert Feuchtigkeit. Für den Naturbaustoff Lehm entscheiden sich bei Sanierungen und Neubauten immer mehr Bauherren. Jahrhundertelang wurde Lehm innerhalb von Deutschland für den Bau der Fachwerkhäuser genutzt. Heute nutzen einige Menschen den Lehm wieder als Wandputz. Bestehen die Wände aus Lehm, gibt es in Innenräume die gesunde und konstante Luftfeuchtigkeit. Ein Risiko für Erkältungen wird damit reduziert und die Schleimhäute der Anwohner werden geschont. Die relative Luftfeuchtigkeit bleibt bei Lehm bei etwa 50 % und dies wird umso stärker, je dicker die Lehmschicht ist. Positive Effekte gibt es jedoch auch schon bei geringeren Putzstärken. Lehm kann schließlich Schadstoffe, Ausdünstungen und Rauch absorbieren. Viele Menschen entscheiden sich für Lehmputz, die schon Allergien oder Beschwerden haben. Lehmputz kommt schließlich auch ohne künstliche Zusatzstoffe aus. Auch bei Bädern ist der Lehmputz geeignet, denn die Schimmelgefahr ist bei fachgemäßer Verarbeitung sehr niedrig.

 

Stuntscooter 

Bei einem Stuntscooter handelt es sich um einen sehr widerstandsfähigen Scooter. Der Stuntscooter wurde speziell für die Stunts und Tricks gebaut. Die Weiterentwicklung wurde benötigt, denn die normalen Scooter konnten nicht den extremen Belastungen standhalten, welche bei dem Freestyle-Scootering auftreten. Als Transportmittel werden die Stuntscooter weniger genutzt, doch vielmehr für actionreiche Stunts im Skatepark oder für coole Tricks. 

Was ist bei einem Stuntscooter zu beachten?

2019-01-03_StuntscooterAuf den ersten Blick sehen die Modelle aus wie die normalen Roller. In der Regel sind die Stunt-Modelle jedoch nicht zusammenklappbar und auch bei der Höhe ist keine Verstellung möglich. Das Design der Modelle konzentriert sich überwiegend auf die maximale Belastbarkeit und Stärke. Viele Fahrer wünschen sich einen Scooter, der zugleich leicht und auch widerstandsfähig ist. Optimal lassen sich die beiden Eigenschaften allerdings nicht vereinbaren. Geht es um die speziellen Konstruktionen, sind die Hersteller oftmals auch unglaublich kreativ. Außerdem gibt es natürlich auch eine große Auswahl an Materialien. Es kann damit auch gesagt werden, dass es für Stuntscooter ganz besonders hochwertige Teile zum Kauf gibt, welche sogar teurer sind als die normalen ganzen Scooter. Wichtig sind kräftige Necks und die sehr robuste Deck-Unterseite. Es gibt die widerstandsfähigeren und immer leichteren Rollen sowie die unverwüstlichen One-Piece-Designs. Für festen Halt gibt es die zuverlässige Clamps und es gibt die hoch belastbaren Scooter-Bars.

Wichtige Informationen zu den Stuntscootern

Wer sich für die Modelle in höheren Preisklassen interessiert, der findet meist bewährte Compression-Systeme wie HIC, ICSoder SCD. Zwar ist der Aufbau der Systeme etwas unterschiedlich, doch es wird der leichtgängige und solide Lenkmechanismus garantiert. Die Stuntscooter werden als Komplett-Scooter gefunden. Meist werden sie gebaut mit den ausgesuchten Komponenten von dem gleichen Hersteller. Es wird damit dann sichergestellt, dass die Teile auch miteinander kompatibel sind. Bevor alle Komponenten einzeln gekauft werden, ist der ganze Scooter auch deutlich günstiger. Gefunden werden viele sehr gute Standard Modelle, welche gerade für die Einsteiger oder auch die fortgeschrittenen Fahrer geeignet sind. Je nach Modell und Hersteller können die Preise natürlich sehr variieren. Die Modelle sollten abhängig von dem Einsatzzweck gekauft werden und es sollte auf die Qualität geachtet werden. Die schon wirklich erfahrenen Fahrer wünschen sich die Top-Scooter, die von unterschiedlichen Herstellern nur aus hochwertigen Teilen bestehen. Die Custom-Stunt-Scooter sind dabei mit ausgewählten Komponenten zusammengebaut. Viele Modelle werden schon durch die Experten zusammengestellt und es gibt auch Modelle, wo die Teile selbstständig bestimmt werden können. Abhängig ist dies für Stuntscooter immer von den eigenen Wünschen und Bedürfnissen der Fahrer.

 

Saugroboter mit Wischfunktion: Haushaltsarbeit ist nicht mal eben so erledigt

Staubsaugen oder Wischen ist immer mal wieder nötig, aber leider macht es nicht besonders viel Spaß. Aber heutzutage ist das überhaupt nicht mehr nötig. Mittlerweile kann man vieles schon anders regeln. Immerhin hat man inzwischen die Möglichkeit einen Saugroboter mit Wischfunktion zu nutzen, anstatt das selbst zu machen. In der Zeit kann man dann bequem die zusätzliche Arbeit im Haushalt erledigen.

Wie so ein Saugroboter mit Wischfunktion genau funktioniert

Wenn man sich einen Saugroboter mit Wischfunktion anschaffen will, muss man nicht besonders technisch gebildet sein. Denn so ein Gerät funktioniert eigentlich ähnlich wie ein normaler Staubsauger. Dies soll heißen, dass die Bürsten des Saugroboters rotieren, um auf diese Weise Staub in sich aufzunehmen. Allerdings wird die gesaugte Fläche im Anschluss direkt feucht gewischt, und das vollkommen automatisch. Aber wichtig zu wissen: Damit man sich im Nachhinein nicht verkalkuliert hat, muss ein Tierbesitzer auf die Tatsache achten, dass der Roboter auch mit Tierhaaren klar kommt und dieses nicht davon beschädigt werden kann.

Saugroboter mit Wischfunktion – Welchen sollte man wählen?

Zu kaufen gibt es eine ganze Menge an Saugroboter mit Wischfunktion zwischen denen ein Verbraucher wählen kann. Grundsätzlich gibt es ein paar Unterschiede zum Beispiel in Sachen Laufzeit des Akkus oder bspw. der integrierten Zeitwahlfunktion. Des Weiteren kann die Größe des Wasserbehälters sehr unterschiedlich sein, ebenso entscheidend können auch die Unterschiede bei Höhe oder genereller Größe der Geräte sein. Trotzdem haben sämtliche Saugroboter mit Wischfunktion die gleiche Funktion für die Säuberung.

Wie bedient man einen Saugroboter mit Wischfunktion

Sämtliche Schritte in der Anleitung sind eigentlich trivial. Wenn man das Gerät nutzen möchte, drückt man ganz einfach die entsprechende Taste und schon kann es losgehen. Insbesondere angenehm an dieser Apparatur ist, dass die Großzahl der Saugroboter mit Wischfunktion Hindernisse und Wände in der Umgebung und in der Fahrbahn erkennt und deshalb schnell die Richtung verändert. Dies ist deshalb möglich, weil das Gerät mit bestimmten Sensoren ausgestattet ist. Auf diese Weise sind ebenfalls Treppenabsätze bzw. kleine Kanten in der Wohung keine Bedrohung für den Roboter. Außerdem haben die meisten Roboter eine solche Funktion, mit der man erkennen kann, sobald der Akku verbraucht ist. Einige Roboter sind sogar so konzipiert, dass sie von alleine zur Ladestation fahren. Der Ladeprozess ist relativ schnell erledigt.

Saugroboter mit Wischfunktion erspart Haushaltsarbeit

Noch dazu anzumerken ist, dass von einem Saugroboter mit Wischfunktion auch Allergiker problemlos ein solches Gerät verwenden können. Dies hat den Grund, dass die Geräte mit einem weiteren Filter ausgestattet sind, welche schon die kleinsten Teile unmittelbar ansaugen und nicht mehr freigeben. Außerdem arbeitet ein derartiger Saugroboter besonders geräuschlos, sodass auch ein Kleinkind störungsfrei seinen Schlaf halten kann.

Klicken Sie weiter: https://ilife-germany.de/saugroboter-mit-wischfunktion

 

Doppelstegplatten – Als Alternative zu Glas in Ihrem Garten

Wenn Sie sich überlegen, einen Unterstand zu bauen, stellen Sie sich häufig die Frage, was für ein Dach dieses haben soll. Eine Alternative zum teuren Glas sind sogenannte Doppelstegplatten. Sie sind halbdurchsichtig, lassen also Sonnenlicht hindurch, dennoch sieht man nicht direkt jeden Schmutz auf der Glasscheibe. So können Sie auch bei Regen draußen problemlos frische Luft schnappen und beispielsweise eine Tasse Kaffee oder Tee genießen. Informationen dazu finden Sie hier.

doppelstegplatten

Einen Kredit ohne Schufa Abfrage beantragen

Wenn Sie sich eine etwas größere Investition tätigen wollen, zum Beispiel einen Rollstuhl, Rollator oder einen Treppenlift zu kaufen, Ihnen aber in dem Moment das flüssige Kapital dazu fehlt, greifen viele Menschen zum Kredit. Doch einigen wird durch einen Eintrag in der Schufa Kartei oft der Wunsch von einem Kredit verwehrt. Deshalb gibt es jetzt auch Kredite ohne Schufa. Wie und wo das geht erfahren Sie hier!

kredit-ohne-schufa