Pflegetipps für eine langlebige Küche

Jeder, der eine schöne Küche hat, möchte, dass sie auch lange genauso schön bleibt. Damit das gelingt, muss die Küche immer richtig gepflegt werden. Es gibt Bereiche der Küche, die einfacher, andere, die schwieriger sind, immer gepflegt auszusehen.

Schonende Reinigung

Die Fronten der Küche sind oft glatte Oberflächen. Damit sind sie mit einem feuchten Tuch recht einfach zu reinigen und zu pflegen. Wichtig ist, dass nicht mit zu scharfen Reinigungsmitteln gearbeitet werden darf. Sonst werden die Farben mit der Zeit matt. Eine glänzende Front sieht dann irgendwann stumpf aus. Eine schonende Reinigung und Pflege sind daher die bessere Art der Pflege. So wird die Oberfläche nicht strapaziert und sieht noch lange aus wie neu.

Der wichtigste Bereich 

Arbeitsflächen sind, wie der Name schon sagt, zum Arbeiten gedacht. Auf ihnen wird gekocht, gebacken und auch einmal ein Topf abgestellt. Das Material der Arbeitsplatte entscheidet darüber, ob sie mehr oder weniger strapazierfähig ist. Auf jeden Fall muss dieser Bereich am häufigsten gereinigt werden. Beachten Sie in jedem Fall immer die Angaben des Herstellers, wie die Arbeitsfläche gereinigt werden darf.

Herd

Herd und Kühlschrank sind die Geräte, die im täglichen Gebrauch sind. Die Oberfläche der Herde, die zurzeit genutzt werden, sind entweder herkömmliche Herde mit einzelnen Herdplatten oder häufiger Induktions– oder Glaskeramikkochfelder. Die Letzteren lassen sich deutlich einfacher reinigen als die herkömmlichen Kochplatten. Wenn da einmal Milch oder etwas Ähnliches übergekocht war, ließ sich das nur sehr schwer reinigen. Die Glasoberfläche der neuen Herde sind da deutlich einfacher in der Reinigung. Sie sind aber auch empfindlich. Einmal vorhandene Kratzer lassen die Kochfelder unschön aussehen. Daher ist es sinnvoll, Herdabdeckplatten Glas zu nutzen. Die Herdplatte ist damit geschützt, verschmutzt nicht und bleibt vor Kratzern geschont. Herdabdeckplatten Glas haben auch den Vorteil, dass sie leicht zur Seite gestellt werden können. Die komplette Kochzone wird meist mit zwei Abdeckplatten geschützt. Wenn nur eine zum Kochen weggenommen wurde, kann die andere zum Schneiden oder Abstellen von Kochutensilien genutzt werden. Da sie meist bis 250 °C hitzebeständig sind, kann auch der frische heiße Braten darauf abgelegt werden. Diese Kochfelder lassen sich einfach reinigen. Sollten sie doch einmal grober verschmutzt sein, ist im Handel das entsprechende Reinigungsmittel zu finden. Regelmäßiges Polieren hilft die Oberfläche zusätzlich zu schützen.

Kühlschrank

Der Kühlschrank ist jeden Tag in Betrieb. Sowohl frische Ware, aber auch abgepackte Lebensmittel werden darin aufbewahrt. Es ist sinnvoll, den Kühlschrank regelmäßig auszuräumen, damit er komplett gereinigt werden kann. Desinfiziert werden muss er nicht, nur mit warmem Wasser und Allzweckreiniger auswischen und schon können alle Lebensmittel zurück in die Kühlung.
Um den Backofen lange nutzen zu können, muss auch dieser immer wieder gereinigt werden. Eingebranntes lässt sich manchmal schwierig entfernen. Sie haben dann die Wahl, auf chemische oder natürliche Hilfsmittel zurückzugreifen. Eine gepflegte Küche lebt in jedem Fall länger.
Auch das Auto muss regelmäßig und schonend gepflegt werden. Was man dabei beachten sollte, erfahren Sie unter den folgenden Blogs.
Pflegetipps für eine langlebige Küche
Nach oben scrollen